wpe1.jpg (1975 Byte)

HORIZONTE -  Bildungsreisen 

Breslau und Riesengebirge

 

Rundreise Baltikum Städtereise Tallinn Städtereise Riga Städtereise Vilnius Lit. u. poln. Nationalparks Kulturwandern Ostpreußen Städtereise Danzig Städtereise Warschau Städtereise Breslau Breslau und Riesengebirge Städtereise Krakau Jüdische Spuren in Galizien Städtereise Bratislava Rundreise Slowakei Wanderreise Mittelslowakei Städtereise Budapest "Schwäbische Türkei" Rundreise Ungarn Rundreise Siebenbürgen Wanderreise Siebenbürgen Rundreise Altrumänien Rundreise Serbien Baden + Wandern in Kroatien Alpen-Adria-Schwarze Berge Rundreise Albanien Begegnung mit Böhmen

Außergewöhnliche Studien-, Erlebnis- und Wanderreisen nach Südost- und Ostmitteleuropa

 

Home
Nach oben
Reisebuchung

Detaillierte Landeskenntnisse, schnell und flexibel - 

Wir organisieren auch gerne nach Ihren Wünschen ganz individuelle Reisen in die Länder Südost- und Ostmitteleuropas - egal ob in kleiner Familiengruppe, im Freundeskreis oder als Verein. Schicken Sie uns einfach eine e-mail, faxen oder rufen Sie an.

LiteraTouren, Kulturwander-, Rad-, Städte-, Skilanglauf- und Schneeschuhreisen in die Slowakei, nach Tschechien, Polen und Slowenien bietet Ihnen der mehrfach ausgezeichnete Veranstalter

 

 

Wander- und Naturreisen weltweit finden Sie bei HIRUNDO Naturrreisen.

Als internationalem Reiseveranstalter liegt uns natürlich die  Völkerverständigung besonders am Herzen. Deshalb unterstützen wir eine hervorragende Idee - das Global Stone Project von Wolfgang Kraker von Schwarzenfeld. Schauen Sie mal vorbei im Internet unter www.globalstone.de oder im Berliner Tiergarten.

Niederschlesien zwischen Breslau und Riesengebirge

Eine Kultur- und Naturreise mit Wandermöglichkeiten

 

Diese Reise führt zu den allgegenwärtigen deutschen Spuren, in alte Städte, Klöster, zu den  Gnadenkirchen aus der Habsburgerzeit, auf die Schneekoppe im Riesengebirge und zu den Felsenstädten beim böhmischen Adersbach.

 

1.-2. Tag

Nach der Anreise und dem Bezug unseres Hotels bummeln wir durch die Straßen der Breslauer Altstadt und den Marktplatz mit ihren schmucken Bürgerhäusern und lernen uns im traditionsreichen Schweidnitzer Keller beim Abendessen kennen. 2 Übernachtungen in Breslau.

Breslau (Wroclaw) ist eine der ältesten Städte Polens, die malerisch an der Oder liegt Wir sehen u.a. Dom, Aula Leopoldina, Jahrhunderthalle und Jüdischen Friedhof. Am Nachmittag bleibt Zeit für eigene Erkundungen. Wie wär´s z.B. mit etwas Entspannung im weitläufigen Botanischen Garten?

3. Tag

Nach dem Frühstück verlassen wir die Stadt in Richtung Leubus (Lubiaz), wo wir die beeindruckende Klosteranlage besuchen, die  schon 1163 von Zisterziensermönchen begründet worden war und ein wichtiger Kern zur Besiedlung Niederschlesiens darstellte. Am Nachmittag besichtigen wir Liegnitz (Legnica) mit seinen schmucken Bürgerhäusern. 1241 unterlag in der Nähe der Stadt ein deutsch-polnisches Heer den Mongolen. Und gegen Abend erreichen wir das Riesengebirge, zu dessen Füßen wir 3 Übernachtungen in einem familiär geführten Hotel haben werden.
4.-5. Tag Nach dem Frühstück starten wir zu einer ganztägigen Riesengebirgsrundfahrt, der Heimat Rübezahls. Das Landschaftsbild ist sehr abwechslungsreich. Wir besuchen u.a. Hirschberg (Jelenia Góra), den Hauptort des Riesengebirges und Krummhübel (Karparz), wo wir die aus dem 13. Jh. stammende Holzkirche Wang besichtigen, die einst Kaiser Wilhelm von Norwegen hierher bringen ließ. Und in Agnetendorf (Jagniatów) erinnert ein Museum an den großen deutschen Schriftsteller Gerhard Hauptmann, der hier einst zuhause war. Lassen Sie sich beeindrucken von den Gandenkirchen aus der Habsburgerzeit, die wohl schönste steht in Jauer (Jawor). In der Umgebung beider Städte stehen zudem viele gründerzeitliche Villen.

Ein weiterer Ganztagesausflug führt uns auf das Wahrzeichen des Riesengebirges, die Schneekoppe. Zu Fuß und (optional) mit dem Sessellift geht es auf den höchsten Berg der Region, von dem wir eine traumhafte Sicht auf die Hochfläche und in´s Vorland haben werden.

 

6. Tag Über das Kloster Grüssau (Krzeszów) geht es heute nach Böhmen zu den Felsenstädten von Adersbach (Adrspach) und Teplitz (Teplice), die schon Friedrich d. Gr. und Goethe stark beeindruckt haben. Lassen auch Sie sich verzaubern von einem mehrstündigen Spaziergang durch das steinerne Labyrinth. Am Abend erreichen wir das Glatzer Land mit dem Kurort Bad Kudowa (Kudowa-Zdrój). 1 Übernachtung im Glatzer Land.
7. Tag Über Waldenburg (Walbrzych) mit seinem beeindruckenden Schloss Fürstenstein und Schweidnitz (Swidnica) mit den schmucken Bürgerhäusern und einer weiteren Gnadenkirche geht es nach Kreissau (Krzyzowa), wo sich in den 1940er Jahren die Widerständler gegen Hitler trafen. Am späten Nachmittag erreichen wir wieder Breslau (Wroclaw). 1 Übernachtung in Breslau.

8. Tag Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von Niederschlesien und treten die Heimreise an.

 

Reisetermine und Preise:

 

8tägige (7 Nächte) Entdeckungsreise in eine geschichtsträchtige Region.

 

19.05. - 26.05.2019

07.07. - 14.07.2019

29.09. - 06.10.2019

 

Katalogpreis:

790 € / Person im DZ/HP

120 € Einzelzimmerzuschlag

 

 

 

 

Mindestteilnehmerzahl: 4

Höchstteilnehmerzahl: 16

 

Bahn / Flüge ab 29 € je Richtung (nach Verfügbarkeit, Vermittlung auf Anfrage)

 

Sie wohnen in einem ausgewählten landestypischen Mittelklassehotel.

 

Im Reisepreis sind bereits Frühstück, Abendessen und alle Eintritte des vorgeschlagenen Programmes enthalten.

        

Klima:

Das Wetter in Polen ist meistens freundlich und es herrschen moderate Temperaturen. Aber es kann im Sommer auch schon mal sehr warm werden und ebenso empfindlich kalt. Auch Regen ist keine Seltenheit. Deshalb empfehlen wir, bei der Kleidung für alle Fälle gewappnet zu sein.

        

Reiseleitung, Betreuung:

Wir haben für Sie vor Ort eine kompetente deutschsprachige Reiseleitung, die Ihnen auch gerne ihr ganz persönliches Verhältnis zu Land und Leuten vermittelt.

        

Tipps für die An- und Abreise:

Für Flugreisende empfehlen sich Sonderangebote, wie z.B. von LOT (www.lot.pl), Lufthansa (www.lufthansa.de) und WizzAir (www.wizzair.com). Günstige Flugtickets mit Preisvergleich vermitteln auch Mc Flight (www.mcflight.de) und L-tur (www.ltur.com).

       

Geld und Organisatorisches:

Seit 2004 ist Polen Mitglied der Europäischen Union und 2007 trat es auch dem Schengenraum bei. Somit gibt es keine regulären Grenzkontrollen mehr. Zur Reise dorthin benötigt man einen noch mindestens 3 Monate gültigen Personalausweis oder Reisepass. Mitreisende Kinder brauchen einen eigenen Pass.

Die polnische Währung ist der Zloty, der Ende 2015 ca. 0,25 Euro entsprach. Leichte Kurzschwankungen sind jederzeit möglich. Geldwechsel ist überall problemlos möglich. Tauschen Sie erst vor Ort, aber nicht an der Grenze oder am Flughafen / Bahnhof, dort sind die Wechselkurse aller Anbieter sehr schlecht. Der Vergleich der Wechselstuben lohnt sich oft. Unsere Reiseleiter helfen Ihnen dabei gerne. Am günstigsten ist das Geldabheben am Automaten mit der Maestro-Card bei Beträgen über 350 Euro (1% Gebühr, aber mind. 3,50 Euro).

       

 

Änderungen aus organisatorischen Gründen bleiben vorbehalten. In diesen Fällen wird für gleichwertigen Ersatz gesorgt.

Alle Reisen sind eigenverantwortliche Projekte der bei der Reise benannten und durchführenden Reiseveranstalter Rundreise.sk, AktivOst u.a.

                                                                                                                                                                                                                                 

HORIZONTE - Bildungsreisen
ist das deutschprachige Internetportal von Rundreise.sk, AktivOST und weiteren selbständigen Reiseanbietern

... denn hinter´m Horizont geht´s weiter!

 

Copyright © 2003-2016 HORIZONTE - Bildungsreisen

info@horizonte-bildungsreisen.de

Letzte Aktualisierung unserer Seiten:  17. Oktober 2018

 

IMPRESSUM

HAFTUNGSAUSSCHLUSS 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN