wpe1.jpg (1975 Byte)

HORIZONTE -  Bildungsreisen 

Rundreise Baltikum

 

Rundreise Baltikum Städtereise Tallinn Städtereise Riga Städtereise Vilnius Lit. u. poln. Nationalparks Kulturwandern Ostpreußen Städtereise Danzig Städtereise Warschau Städtereise Breslau Breslau und Riesengebirge Städtereise Krakau Jüdische Spuren in Galizien Städtereise Bratislava Rundreise Slowakei Wanderreise Mittelslowakei Städtereise Budapest "Schwäbische Türkei" Rundreise Ungarn Rundreise Siebenbürgen Wanderreise Siebenbürgen Rundreise Altrumänien Rundreise Serbien Baden + Wandern in Kroatien Alpen-Adria-Schwarze Berge Rundreise Albanien Begegnung mit Böhmen

Außergewöhnliche Studien-, Erlebnis- und Wanderreisen nach Südost- und Ostmitteleuropa

 

Home
Nach oben
Reisebuchung

Detaillierte Landeskenntnisse, schnell und flexibel - 

Wir organisieren auch gerne nach Ihren Wünschen ganz individuelle Reisen in die Länder Südost- und Ostmitteleuropas - egal ob in kleiner Familiengruppe, im Freundeskreis oder als Verein. Schicken Sie uns einfach eine e-mail, faxen oder rufen Sie an.

LiteraTouren, Kulturwander-, Rad-, Städte-, Skilanglauf- und Schneeschuhreisen in die Slowakei, nach Tschechien, Polen und Slowenien bietet Ihnen der mehrfach ausgezeichnete Veranstalter

 

 

Wander- und Naturreisen weltweit finden Sie bei HIRUNDO Naturrreisen.

Als internationalem Reiseveranstalter liegt uns natürlich die  Völkerverständigung besonders am Herzen. Deshalb unterstützen wir eine hervorragende Idee - das Global Stone Project von Wolfgang Kraker von Schwarzenfeld. Schauen Sie mal vorbei im Internet unter www.globalstone.de oder im Berliner Tiergarten.

Rundfahrt durch das Baltikum

Eine Entdeckungsreise in 3 aufstrebende junge Länder mit bewegter Geschichte vom Deutschen Ritterorden über die Hanse, schwedische, polnische und russische Herrscher bis zur Unabhängigkeit und EU-Mitgliedschaft

Die 3 baltischen Staaten werden heute oft als eine Einheit gesehen, doch dieses Bild trügt, denn gemeinsam ist ihnen eigentlich nur die Lage an der malerischen nordöstlichen Ostseeküste und ein kleiner Teil der Geschichte. Während Litauen ein kleiner Rest des einst mächtigen (polnisch-) litauischen Königreiches ist, bildete sich Lettland aus dem Herzogtum Kurland, dem südlichen Livland sowie Lettgallen und die Esten vereinigten 1918 ihre Siedlungsgebiete in Estland und dem nördlichen Livland. Gemeinsam für diese Länder waren im Mittelalter die Siedlungs- und Handelstätigkeiten des Deutschen Ritterordens und der Hanse, später die Fremdherrschaften der Schweden und der Russen, wobei die Sowjetzeit ihre Probleme bis in die heutige Zeit hinterlassen hat. 

Wandeln Sie mit uns auf deutschen Spuren und erfahren Sie von dem bitteren Schicksal der baltischen Juden. Lassen Sie uns die schönsten Plätze, verborgene Winkel und das wahre Leben der Litauer, Letten und Esten entdecken! Wir wohnen in landestypischen Hotels und besuchen einheimische Lokale.

 

1. Tag

 

Nach der Anreise nutzen wir den Nachmittag zum Kennenlernen und für einen ersten Stadtbummel durch die lettische Hauptstadt Rīga (Riga). Lassen Sie sich bezaubern vom Charme dieser lebendigen Stadt mit ihren Straßen- und Musikrestaurants, die wir ausgiebig erkunden werden. Zunächst genießen wir die Stadtsilhouette bei einer Bootsfahrt auf der Düna (Daugava) und am Abend kosten wir deftige lettische Kost. 2 Übernachtungen in Rīga.

       
2. Tag

Ein ausgedehnter Spaziergang widmet sich dem baltischen Jugendstil von Riga. Besonders der Vater des bekannten sowjetischen Regisseurs Sergej Eisenstejn schuf viele der mehr als 300 sehenswerten Gebäude.

Auch in der Altstadt stehen zahlreiche Schätze der Jugendstilzeit neben einigen Kirche der Hansekaufleute und mittelalterlichen Stadtmauern. Wir erleben die Stadt besonders intensiv bei einem überaus hörens- und sehenswerten literarischen Spaziergang mit Matthias Knoll, der uns auch in´s Speicherviertel mit der einzigen verbliebenen Synagoge führt, bevor wir in der Moskauer Vorstadt durch die Markthallen bummeln, die in den einstigen Zeppelinhallen untergebracht sind.

Wer mag, kann dann am Nachmittag eines der zahlreichen Museen besuchen, die sehenswerte Nationalbibliothek besuchen oder einfach nur in einem Caféhaus entspannen. Langweilig wird es jedenfalls in Riga so schnell nicht.

 

     

3. Tag

Ein Muss in Lettland ist ein Bummel durch Jūrmala (Rigastrand). An dieser lettischen Riviera liegen 12 malerische Fischersiedlungen. Die Weiterfahrt bringt uns dann nach Ventspils (Windau) mit einer Deutschritterordensburg, seiner pittoresken Altstadt und den russischen Holzhäusern in Ostgals. Etappenziel des heutigen Tages ist dann die beschauliche Kleinstadt Kuldīga (Goldingen) mit ihrer Renaissancekirche und dem 110 m breiten Wasserfall Ventas Rumba. Ganz in der Nähe befindet sich übrigens das nördlichste Weinanbaugebiet der Welt - Grund genug für eine Verkostung der herben Tropfen! 250 km, Übernachtung in Kuldīga.

      
4. Tag Am nächsten Morgen geht es zurück an die Ostseeküste. Liepāja (Libau) besitzt ein paar schöne Jugendstilbauten, Speicher- und Bürgerhäuser sowie Kirchen.

Mittags erreichen wir Litauen mit der Stadt Palanga (Polangen), wo besonders das Bernsteinmuseum lockt. Danach kommen wir durch das einst ostpreußische Klaipėda (Memel), das nach dem 1. Weltkrieg von Litauen annektiert worden war, zur Kurischen Nehrung, dem wohl schönsten Teil der baltischen Ostseeküste, mit der 52 m hohen Großen Düne und dem Künstlerdorf Nida (Nidden). 230 km, Übernachtung in Nida.

       

5. Tag

Der Vormittag gehört der Einsamkeit der Dünenlandschaft, den weiten Stränden und Thomas Mann (im Bild sein Haus auf dem sog. Schwiegermutterberg), der hier viel Zeit verbrachte. Genießen Sie die Ruhe dieses besonderen Ortes und entspannen einwenig!

Nach dem Mittagessen setzen wir unsere Reise fort und fahren über die Autobahn nach Kaunas (Kauen) mit seiner gut erhaltenen Altstadt, einer sehenswerten Deutschritterburg, einer noch funktionierenden Synagoge, vielen interessanten Bauten aus den 1920er Jahren, einem Teufelchenmuseum und der Litauischen Nationalgalerie. 240 km, Übernachtung in Kaunas.

 

      
6.-7. Tag Am Vormittag bummeln wir noch durch Kaunas (Kauen), besuchen ein großes Freilichtmuseum und ein Kloster, bevor wir dann über die Backsteinburg Trakai (Traken) in die litauische Hauptstadt Vilnius (Wilna) kommen, dessen Altstadt mit ihren vielen Kirchen (fast) aller Konfessionen zu einer ausgiebigen Besichtigungstour lockt. Besonders beeindruckend ist das gotische Ensemble der St.-Annenkirche. Bis zum 2. Weltkrieg war das polnisch-litauische Wilno aber auch eine jüdische Hochburg mit einst 105 Synagogen, von denen nur eine einzige den nationalsozialistischen und stalinistischen Holocaust überstanden hat. 100 km, 2 Übernachtungen in Vilnius.

       

8. Tag

Unsere Rundreise führt uns über den eindrucksvollen Berg der Kreuze zurück nach Lettland, wo wir das barocke Schloss Rundāle (Ruhenthal) besichtigen können. 240 km, Übernachtung in Bauska (Marienland).

   
9. Tag In Sigulda (Segewold) standen sich einst die Deutschritter und die Bischöfe von Riga nicht immer wohlgesonnen gegenüber, wovon heute noch einige Burgruinen eindrucksvoll kundtun. Und die kleine Stadt Cēcis (Wenden) beeindruckt mit ihrer Altstadt, in der noch viele Holzhäuser stehen, einem Schloss und einer Deutschritterburg aus dem 13. Jh. Und auf einer Insel bei Āraiši (Arrasch) steht der Nachbau einer hölzernen lettgallischen Wasserburg aus dem 9. Jh. An diesem Tag kommen wir nach Estland mit seiner ältesten Stadt, Tartu (Dorpat), das von der Universität geprägt wird. 270 km, Übernachtung in Tartu.
     
10. Tag Nach einem ausgiebigen Frühstück führt unser weiterer Weg u.a. zu den russischen Altgläubigen am riesigen Peipussee, in ein russisch-orthodoxes Kloster und in Narva an die Außengrenze der EU, wo sich die Hermannsfeste und die russische Festung Iwanogorod direkt gegenüberstehen. Auf der Weiterfahrt können wir schon einige deutschbaltische Herrenhäuser bewundern. 260 km, Übernachtung in Rakvere.

      

11.-12. Tag

Der nächste Morgen führt uns zu weiteren Herrensitzen, u.a. auch zu dem barocken Gutshof von Palmse (Pahlen) und dann in die estnische Hauptstadt Tallinn (Reval) mit ihrem kompakten mittelalterlichen Stadtkern. Lassen Sie sich faszinieren von den engen Treppen hinauf zum Domberg, dem spätbarocken Schloss der Zarin Katharina II., dem gotischen Rathaus, den vielen Kirchen sowie weiteren Bauten aus der Deutschritter- und Hansezeit. Und wem das noch nicht genug geistige Genüsse sind, der kann auch den hochprozentigen Vana Tallinn-Likör probieren :). 120 km, 2 Übernachtungen in Tallinn.

       

13. Tag

 

Unser Bus bringt uns nach Dunte (Dunten), wo wir dem Baron Münchhausen begegnen werden und dann zurück nach Rīga, wo wir bei einem stimmungsvollen Abendessen die vielen Eindrücke Revue passieren lassen und nehmen Abschied von dem faszinierend schönen Baltikum. Übernachtung in Riga. 190 km.

Weiter geht es in den Badeort Haapsalu (Hapsal) mit seiner Bischofsburg und einigen Jugendstilbauten. Auf der Uferpromenade ließ sich einst Peter Tschaikowskij inspirieren und auch wir haben Gelegenheit für einen Bummel, bevor unsere Reise dem nächsten Zielort, Pärnu (Pernau) zustrebt, zwischen dessen alten Holzhäusern, in den vielen Alleen und Parks sich gut flanieren lässt. 220 km, Übernachtung in Pärnu.

14.-15. Tag
Reisetermine und Preise:

 

15tägige (14 Nächte) Rundreise von und nach Riga mit zahlreichen Besichtigungen, Literaturvortrag u.v.m.

 

02.06. - 16.06.2019

08.09. - 22.09.2019

 

Katalogpreis:

1.740 € / Person im DZ/HP*,

160 € Einzelzimmerzuschlag

 

 

 

Reiseveranstalter: AktivOst

 

* Bei kleinen Gruppen behalten wir uns vor, das Abendessen nicht vorzubestellen, sondern die Halbpension mit 10 € / Tag auszubezahlen, so dass Sie völlig frei á la carte zu Abend essen können.

 

Mindestteilnehmerzahl: 4

Höchstteilnehmerzahl: 16

 

Fahrt im klimatisierten Klein- oder Reisebus (je nach Gruppengröße). Inkl. Flughafentransfer.

 

Flüge ab 29 € je Richtung (nach Verfügbarkeit, Vermittlung auf Anfrage)

 

Sie wohnen in ausgewählten landestypischen Mittelklassehotels.

 

Im Reisepreis sind bereits Frühstück, Abendessen* und alle Eintritte des vorgeschlagenen Programmes enthalten.

        

Klima:

Das Wetter in Nordosteuropa ist meistens freundlich und es herrschen moderate Temperaturen. Aber es kann im Sommer auch schon mal sehr warm werden und ebenso empfindlich kalt. Auch Regen ist keine Seltenheit. Deshalb empfehlen wir, bei der Kleidung für alle Fälle gewappnet zu sein.

        

Reiseleitung, Betreuung:

Wir haben für Sie vor Ort eine kompetent deutschsprachige Reiseleiter, die Ihnen auch gerne ihr ganz persönliches Verhältnis zu Land und Leuten vermitteln.

        

Tipps für die An- und Abreise:

Für Flugreisende empfehlen sich Sonderangebote, wie z.B. von Lufthansa (www.lufthansa.de), AirBaltic (www.airbaltic.com) und RyanAir (www.ryanair.de). Günstige Flugtickets mit Preisvergleich vermitteln auch Mc Flight (www.mcflight.de) und L-tur (www.ltur.com).

       

Geld und Organisatorisches:

Seit 2004 sind die 3 baltischen Länder Mitglied der Europäischen Union und 2007 traten sie auch dem Schengenraum bei. Somit gibt es keine regulären Grenzkontrollen mehr. Zur Reise dorthin benötigt man einen noch mindestens 3 Monate gültigen Personalausweis oder Reisepass. Mitreisende Kinder brauchen einen eigenen Pass.

Bei Landanreise mit Transit des russischen Gebietes Kaliningrad (Königsberg) bzw. Weißrusslands müssen dafür vorab Visa bei den zuständigen Konsulaten erworben werden.

Alle 3 Staaten sind inzwischen auch Euroländer.

       

 

Änderungen aus organisatorischen Gründen bleiben vorbehalten. In diesen Fällen wird für gleichwertigen Ersatz gesorgt.

Alle Reisen sind eigenverantwortliche Projekte der bei der Reise benannten und durchführenden Reiseveranstalter Rundreise.sk, AktivOst u.a.

                                                                                                                                                                                                                                 

HORIZONTE - Bildungsreisen
ist das deutschprachige Internetportal von Rundreise.sk, AktivOST und weiteren selbständigen Reiseanbietern

... denn hinter´m Horizont geht´s weiter!

 

Copyright © 2003-2016 HORIZONTE - Bildungsreisen

info@horizonte-bildungsreisen.de

Letzte Aktualisierung unserer Seiten:  17. Oktober 2018

 

IMPRESSUM

HAFTUNGSAUSSCHLUSS 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN