wpe1.jpg (1975 Byte)

HORIZONTE -  Bildungsreisen 

Städtereise Krakau

 

Rundreise Baltikum Städtereise Tallinn Städtereise Riga Städtereise Vilnius Lit. u. poln. Nationalparks Kulturwandern Ostpreußen Städtereise Danzig Städtereise Warschau Städtereise Breslau Breslau und Riesengebirge Städtereise Krakau Jüdische Spuren in Galizien Städtereise Bratislava Rundreise Slowakei Wanderreise Mittelslowakei Städtereise Budapest "Schwäbische Türkei" Rundreise Ungarn Rundreise Siebenbürgen Wanderreise Siebenbürgen Rundreise Altrumänien Rundreise Serbien Baden + Wandern in Kroatien Alpen-Adria-Schwarze Berge Rundreise Albanien Begegnung mit Böhmen

Außergewöhnliche Studien-, Erlebnis- und Wanderreisen nach Südost- und Ostmitteleuropa

 

Home
Nach oben
Reisebuchung

Detaillierte Landeskenntnisse, schnell und flexibel - 

Wir organisieren auch gerne nach Ihren Wünschen ganz individuelle Reisen in die Länder Südost- und Ostmitteleuropas - egal ob in kleiner Familiengruppe, im Freundeskreis oder als Verein. Schicken Sie uns einfach eine e-mail, faxen oder rufen Sie an.

LiteraTouren, Kulturwander-, Rad-, Städte-, Skilanglauf- und Schneeschuhreisen in die Slowakei, nach Tschechien, Polen und Slowenien bietet Ihnen der mehrfach ausgezeichnete Veranstalter

 

 

Wander- und Naturreisen weltweit finden Sie bei HIRUNDO Naturrreisen.

Als internationalem Reiseveranstalter liegt uns natürlich die  Völkerverständigung besonders am Herzen. Deshalb unterstützen wir eine hervorragende Idee - das Global Stone Project von Wolfgang Kraker von Schwarzenfeld. Schauen Sie mal vorbei im Internet unter www.globalstone.de oder im Berliner Tiergarten.

Städtereise Krakau

 

Mehr als nur polnische Königsstadt und jüdisches Schtetl

 

 

 

 

 

Krakau (Kraków) war schon im 14. Jh. polnische Hauptstadt. Unübersehbar thront über der Stadt der Wawel mit seinen Kunstschätzen und den Grabmalen einstiger Herrscher. Der Marktplatz wird von den Tuchhallen und der Marienkirche beherrscht, in der der größte Altar des Nürnberger Bildhauers Veit Stoß steht. Aber auch die vielen anderen Kirchen bieten Überraschendes. Bekanntester Student an der zweitältesten Universität des christlichen Europas war sicherlich Nikolaus Kopernikus. In den Museen und Galerien hängt viel Bekanntes, wie die Dame mit Hermelin von Leonardo da Vinci. Auf 2 Spaziergängen lernen Sie sowohl die Bürgerstadt als auch den (einst) jüdischen Stadtteil Kazimierz kennen. Obwohl das heutige "jüdische Leben" mehr touristischen Gesichtspunkten folgt, sind die vielen Synagogen ein guter Einstieg, die jüdische Tradition Galiziens kennenzulernen. Und vielleicht treffen wir noch einen Überlebenden von Oscar Schindler´s Liste oder den Musiker Kosłowski, der den Film vertont hat. In der Fabrik von Oscar Schindler besuchen wir eine eindrucksvolle Ausstellung über die einstige jüdische Kultur in Krakau und ihre grausame Vernichtung.Und abends bei Klezmermusik und koscheren Essen kommt die Atmosphäre der 30er Jahre wieder auf.

Der Steven-Spielberg-Film hat Krakau viele Besucher zurückgebracht. Doch die einstigen Bewohner fehlen größtenteils. Sie wurden zumeist im nahen KZ Auschwitz (Oświciem) bzw. Birkenau ermordet (optionale Besuchsmöglichkeit). Nur wenige, wie z.B. die amerikanische Kosmetikgigantin Helena Rubinstein, entgingen der Shoa. Weitere (optionale) Ausflugsziele sind die sozialistische Industriestadt Nowa Huta und die weiten Katakomben der Salinen von Wieliczka sowie das beschauliche Landstädtchen Tarnów.

 

Reisetermine und Preise:

 

5tägige (4 Nächte) Städtereise in die wohl schönste Stadt Polens. Erleben Sie das bunte Treiben um die Tuchhallen, bewundern Sie die Pracht auf dem Wawel und folgen Sie den Spuren alten jüdischen Lebens im Stadtteil Kazimierz.

 

 

 

 

 

 

09.06. - 13.06.2019

31.07. - 04.08.2019

09.10. - 13.10.2019

 

Katalogpreis:

440 € / Person im DZ/F,

60 € Einzelzimmerzuschlag

Mindestteilnehmerzahl: 4

Höchstteilnehmerzahl: 16

 

Flüge / Bahn ab 29 € je Richtung (nach Verfügbarkeit, Vermittlung auf Anfrage)

 

4 Übernachtungen im Klezmerhaus, einer alten Mikwe.

 

Im Reisepreis sind bereits Frühstück und alle Eintritte des vorgeschlagenen Programmes enthalten. Und damit Sie alles nochmals in Ruhe daheim nachlesen können, bekommen Sie von uns extra für diese Tour geschriebene Reiseliteratur.

Gerne gehen wir auch auf Ihre besonderen Wünsche ein und modifizieren auf Absprache mit den Reiseteilnehmern das Programm. Auch Änderungen aus organisatorischen Gründen bei adäquatem Ersatz bleiben vorbehalten.

   

        

Klima:

Wir befinden uns nördlich der Karpaten in gemäßigtem Klima. Die Sommer sind warm, aber es kann schon ab und an mal regnen. Je weiter wir nach Osten kommen, umso kontinentaler wird das Wetter. Im Herbst bleibt es lange schön, bester Reisemonat ist der Oktober. Deshalb empfiehlt sich eine Art Zwiebellook und eine leichte Regenjacke. Festes Schuhwerk sollte ebenfalls zur Ausrüstung gehören, denn manche Erkundungstour geht auch über Stock und Stein.

        

Reiseleitung, Betreuung:

Unsere Reiseleiter, Marta Sobolewska und Wlodek Kaspersky, sind Polen mit Leib und Seele und vermittelt Ihnen einen tiefen Einblick in das Leben der Polen früher und heute. Mit großer Begeisterung widmen sie sich auch der (vergangenen) jüdischen Kultur, so dass Sie sicher mit einem allumfassenden Bild Krakaus wieder nach Hause fahren werden.

        

Tipps für die An- und Abreise:

Unsere Reise beginnt und endet in Krakau. Wir organisieren Ihnen gerne einen Anschlussaufenthalt und die An- und Rückreise per Bahn oder Flugzeug.

Für Flugreisen nach Krakau bzw. Kattowitz empfehlen sich Sonderangebote, wie z.B. von Lufthansa (www.lufthansa.de) für ca. 88 Euro hin und zurück. Auch LOT (www.lot.pl) und die Czech Airlines (www.czechairlines.cz) bieten Sonderkonditionen an. Mit Germanwings (www.germanwings.de), Centralwings (www.centralwings.de), EasyJet (www.easyjet.com), SkyEurope (www.skyeurope.com) und WizzAir (www.wizzair.com) können Sie ab vielen deutschen Flughäfen schon ab 19 Euro + TAX je Richtung fliegen. Günstige Flugtickets mit Preisvergleich vermitteln auch Mc Flight (www.mcflight.de) und L-tur (www.ltur.com).

Bahnreisende haben die Möglichkeit, den Polen-Spezialpreis zu nutzen (www.bahn.de). Das Kontingent ist allerdings limitiert. Auch in Nachtzügen gibt es spezielle Angebote.

       

Geld und Organisatorisches:

Seit 2004 ist Polen Mitglied der Europäischen Union und 2007 trat es auch dem Schengenraum bei. Somit gibt es keine regulären Grenzkontrollen mehr. Zur Reise dorthin benötigt man einen noch mindestens 3 Monate gültigen Personalausweis oder Reisepass. Mitreisende Kinder brauchen einen eigenen Pass.

Die polnische Währung ist der Zloty, der Ende 2015 ca. 0,25 Euro entsprach. Leichte Kurzschwankungen sind jederzeit möglich. Geldwechsel ist überall problemlos möglich. Tauschen Sie erst vor Ort, aber nicht an der Grenze oder am Flughafen / Bahnhof, dort sind die Wechselkurse aller Anbieter sehr schlecht. Der Vergleich der Wechselstuben lohnt sich oft. Unsere Reiseleiter helfen Ihnen dabei gerne. Am günstigsten ist das Geldabheben am Automaten mit der Maestro-Card bei Beträgen über 350 Euro (1% Gebühr, aber mind. 3,50 Euro).  

        
       

 

Änderungen aus organisatorischen Gründen bleiben vorbehalten. In diesen Fällen wird für gleichwertigen Ersatz gesorgt.

Alle Reisen sind eigenverantwortliche Projekte der bei der Reise benannten und durchführenden Reiseveranstalter Rundreise.sk, AktivOst u.a.

                                                                                                                                                                                                                                 

HORIZONTE - Bildungsreisen
ist das deutschprachige Internetportal von Rundreise.sk, AktivOST und weiteren selbständigen Reiseanbietern

... denn hinter´m Horizont geht´s weiter!

 

Copyright © 2003-2016 HORIZONTE - Bildungsreisen

info@horizonte-bildungsreisen.de

Letzte Aktualisierung unserer Seiten:  17. Oktober 2018

 

IMPRESSUM

HAFTUNGSAUSSCHLUSS 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN